Italien

Wanderreise Toskana

Umbrien und Weinland im Süden der Toskana

Nächster Termin: 28.04. - 02.05.2019 (5 Tage)

Leistungen:

  • 4 x Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel inkl. Frühstück und Abendessen
  • Begrüssungscocktail am Anreisetag
  • 3 x ganztägige Reise- und Wanderführungen
  • 1x Picknick mit Spezialitäten und Wein
  • Kurtaxe

Kein Einzelzimmerzuschlag!

ab 469,00 € 5 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Buchungspaket
28.04. - 02.05.2019
5 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
469,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Reiserücktrittskostenversicherung
19,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
28.04. - 02.05.2019
5 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
469,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Reiserücktrittskostenversicherung
19,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
Bei Buchung bis 31.01.2019 Sonderpreis ab € 419,00 pro Person
Kein Einzelzimmerzuschlag!



Wanderreise Toskana

Umbrien und Weinland im Süden der Toskana

Reiseart
Wanderreise
Zielgebiet
Italien
Beschreibung

1. Tag: Anreise von Lindenberg – Lindau in die Toskana nach Chianciano Terme. Unterbringung in einem familiengeführten, angenehmen 3-Sterne-Hotel. Begrüßungscocktail und reichhaltiges Abendessen mit Salatbuffet und 4-Gang-Menü.

2. Tag: Tagesausflug nach Assisi. Der Geburtsort des wohl am meist beliebtesten Heiligen Italiens, Franziskus, werden wir von der Unterstadt ausgehend zum Teil über Wege erreichen, die auch der besagte Heilige gegangen sein musste. Die kleine Wanderung für das “Einlaufen” aller Wanderfreunde startet beim Bahnhof von Assisi und führt über das Kloster von San Damiano bis hin zur ehemals römischen Altstadt von Assisi (ca. 2 h, ca. 150-200 Höhenmeter). Mittagspause in der Stadt des Hl. Franz. Am Nachmittag erkunden wir einen Großteil von Assisi und kommen an den Basiliken der Heiligen Chiara und des Heiligen Franzikus vorbei. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

3. Tag: Tagesausflug an den Trasimener See, an dessen Ufer die für die Römer vernichtende Schlacht mit Hannibal stattgefunden hatte. Wanderung bis nach San Feliciano, dem heute noch fast ausschließlich dem Fischfang zugewandten Dorf (3h mit einem ersten Anstieg von 150 Höhenmetern). Ankunft im Fischermuseum und Besichtigung. Mittagspause in Passignano mit einem Picknick. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Castiglione del Lago und genießen die Freizeit in der schönsten Altstadt des Städtchens am See. Es besteht die Möglichkeit den ehemaligen Herzogspalast sowie die wehrhafte Löwenburg zu besichtigen. Castiglione del Lago bietet auf drei Seiten ein schönes Panorama auf den Umbrischen See. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

4. Tag: Heute warten wir mit einer Panorama-Rundwanderung auf. Bagno Vignoni, ein idyllischer, kleiner Thermalort stellt den Ausgangspunkt dar. Unterwegs kann der Blick stets in die Ferne über das Orciatal schweifen, insbesondere auf die Silhouetten von Rocca und Castiglione d’Orcia, auf die kaiserliche Stadt von S. Quirico d’Orcia, sowie die “Crete” von Siena und manchmal sogar auf den schon seit geraumer Zeit erloschenen, imposanten Vulkankegel des Monte Amiata. Nach der Rückkehr in Bagno Vignoni bleibt noch etwas Zeit für einen Espresso oder ein Eis. Daraufhin fahren wir nach Montalcino, der Siena stets treuen und mit einer stolzen Vergangenheit versehenen, kleinen Weinstadt. Im Gegensatz zur überschaubaren Ausdehnung des Städtchens konnte sich der wichtigste Sohn der Stadt, ein Wein namens Brunello, in der ganzen Welt beliebt machen. Auf einem kleinen Spaziergang durch die engen Gassen der Stadt, vorbei am Volkspalast, Rathaus und einer historischen Apotheke aus dem 19. Jahrhundert bis hin zur Festung des Geierfalkens kommt man nicht ohne das erlesene, dunkelrot bis ins bräunlich abgleitende edle Tröpfchen Wein aus. Die Festung beheimatet die Regionale Weinstube. Ebenso begeben wir uns nach Castelnuovo dell’Abate. Am Ziel angelangt wird jeder Fremde von der Klosterkirche Sant’Antimo wie magisch angezogen. Hier offenbart sich dem aufmerksamen Besucher ein ungeahnter, liebenswerter Gesang in Stein, der die Kirche fest umklammert hält. Rückkehr in unser Quartier und Abendessen. Wanderung insgesamt ca. 3-4 h, ca. 250-300 Höhenmeter. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

5. Tag: Nach dem Frühstück Rückreise in die Heimat.