Slowenien

Radreise Slowenien

Nächster Termin: 11.04. - 15.04.2021 (5 Tage)

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4x Übernachtung inkl. Halbpension im 4-Sterne-Hotel
  • Begrüßungsgetränk
  • 1x Weinverkostung im Imbis
  • Radführer/Radbegleitung
  • Kurtaxe

E-Fahrräder können vor Ort für € 40,00/Tag angemietet werden (Reservierung erforderlich)

ab 599,00 € 5 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
11.04. - 15.04.2021 (Radtour in Slowenien)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
649,00 € 599,00 €

50€ Frühbucher bis 02.02.

11.04. - 15.04.2021 (Radtour in Slowenien)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
721,00 € 671,00 €

50€ Frühbucher bis 02.02.

Radreise Slowenien

Reiseart
Radreisen
Zielgebiet
Slowenien
Lernen Sie das slowenische Istrien mit dem Fahrrad kennen und genießen Sie deren kulinarische Köstlichkeiten. Entspannen Sie Ihren Körper nach dem Radfahren in den Schwimmbecken mit erwärmtem Meereswasser, in der Sauna oder unter den erfahrenen Händen der Masseure. Das Relief des slowenischen Istriens ist sehr dynamisch, deswegen haben wir für Sie Touren mit leichten Anstiegen vorbereitet, die Sie mit einer spektakulären Aussicht belohnen werden.

1. Tag: Anreise von Lindenberg - Lindau über München - Salzburg nach Slowenien. Fahrt ins Hotel. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Izola – Strunjan – Portorož – Seča – Sečovlje – Dragonja – Piran – Izola (ca. 50 km)
Der bekannteste Weg ist der gekennzeichnete und anspruchslose Radweg zwischen Izola und Sečovlje. Der Weg führt Sie zuerst nach Strunjan durch Tunnel Šalet und dann weiter durch Olivenhaine, Kakiplantagen, Weinberge in Richtung Portorož. Man fährt durch den 550 m langen Tunnel Valeta bis Lucija. Der Weg geht weiter nach Seča, wo man die Hauptstraße durchquert und fährt weiter bis Parecag und Sečovlje. Auf dem Rückweg radeln Sie gemütlich in Richtung Piran. Nach einem Stopp werden Sie sich wieder zurück in Richtung Strunjan und weiter nach Izola begeben.

3. Tag: Izola – istrische Dörfer – Izola (ca. 50 km)
Die sonnigen Weinberge des slowenischen Istriens sind die Heimat des Rotweins „Refošk“ und des goldgelben Malvazija-Weins. Deswegen werden wir am letzten Tag einen Aufstieg zur Weinprobe zum einzigartigen istrischen Winzer unternehmen. Wir werden unseren Weg zum touristischen Bauernhof im idyllischen istrischen Dorf fortsetzen, wo wir unseren Gaumen mit istrischen Spezialitäten verwöhnen werden. Unsere vollen Bäuche werden uns ein wenig aufhalten, aber das gewonnene Gewicht wird uns bei der Fahrt ins Tal helfen, wo wir zum Glück nur noch die Bremsen beanspruchen werden.

4. Tag: Izola – Hrpelje/Kozina – Trieste – Izola (ca. 50 km)
Heute radeln wir auf der ehemaligen Bahnstrecke, die Triest mit Istrien verbunden hat. Die Strecke Hrpelje/Kozina/Trieste wurde 1958 stillgelegt, im Jahr 1966 haben sie auch die Gleise entfernt. Im Jahr 2010 wurde die Strecke in Wander- bzw. Radweg mit wunderschönen Ausblicken über das Val Rosandra Tal, Muggia und Trieste umgewandelt. Stadtführung Triest. Am Nachmittag radeln wir bis nach Muggia und über die Grenze nach Slowenien, an Ankaran vorbei bis Koper und wieder zurück bis Izola-Stadt der Fischer.

5. Tag: Nach dem Frühstück Heimreise.