Deutschland

Lüneburger Heide entdecken

Nächster Termin: 22.07. - 25.07.2018 (4 Tage)
  • Busfahrt
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 2 Abendessen im Hotel 3-Gang Menü oder Buffet
  • 1 Abendessen im rustikalen Restaurant mit traditionellem Heidschnuckenbuffet
  • Qualifizierte Reiseleitung für Rundfahrt Lüneburger Heide mit Stadtführung Lüneburg ganztägig
  • Qualifizierte Reiseleitung Schneverdingen inkl. Stadtführung halbtägig
  • Eintritt und Führung Kloster Lüneburg
  • Kutschfahrt in der Lüneburger Heide



ab 479,00 € 4 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Buchungspaket
22.07. - 25.07.2018
4 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
479,00 €
22.07. - 25.07.2018
4 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
569,00 €
Frühbucher bis 30.03.2018 pro Person ab 399,00

Lüneburger Heide entdecken

Reiseart
Kurz- und Rundreisen
Zielgebiet
Deutschland
Beschreibung

1. Tag: Anreise in die Lüneburger Heide mit Bezug des "Anders HOTELS Walsrode Lüneburger Heide".


2. Tag: Kutschfahrt – Schneverdingen - nach dem Frühstück Kutschfahrt in der Lüneburger Heide. Nach der individuellen Mittagspause treffen Sie die Reiseleitung für einen halbtägigen Ausflug nach Schneverdingen inkl. Stadtführung und Besuch der Eine-WeltKirche (ohne Eintritte).


3. Tag: Lüneburger Heide - nach dem Frühstück trifft die Gruppe die Reiseleitung für einen ganztägigen Ausflug in die Lüneburger Heide. Auf dem Programm stehen unter anderem die Stadtführung in Lüneburg und der Besuch des Klosters Lüneburg. Die über 1050 Jahre alte Stadt zwischen Hamburg und Hannover ist eine der faszinierendsten Städte Norddeutschlands. Ihre historische Architektur im Stil der Backsteingotik steht im reizvollen Gegensatz zu dem quirligen, jungen Stadtleben. Während des zweiten Weltkrieges blieb Lüneburg unzerstört, so dass die Stadt ein geschlossenes, mittelalterliches Stadtbild aufweist. Überall in der Innenstadt begegnet dem Besucher die Geschichte der Stadt, deren wichtigstes Gut das Salz war. Über 1000 Jahre wurde in der Saline Salz gesiedet, und durch den Handel mit dem damals kostbaren "Weißen Gold" kam die Stadt im Mittelalter zu Reichtum und Ansehen. Am Abend findet in einem rustikalen Restaurant ein traditionelles Heidschnuckenessen statt.


4.Tag: Heimreise zurück ins Allgäu.