Ungarn

Ungarn mit dem Rad erleben

Nächster Termin: 26.06. - 01.07.2022 (6 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • inkl.Fahrradtransport
  • 5x Übernachtung im 4-Sterne-Wellness-Hotel
  • inkl.Halbpension
  • Radguide für 4 Tage
  • täglich unbegrenzten Thermeneintritt + Wellnessbereich
  • gratis Benutzung des Erlebnisbades + Fitnessraum
  • Kurtaxe
ab 669,00 € 6 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
26.06. - 01.07.2022 (Ungarn mit dem Rad)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
719,00 € 669,00 €

50€ Frühbucher bis 28.02.

26.06. - 01.07.2022 (Ungarn mit dem Rad)
6 Tage
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
819,00 € 769,00 €

50€ Frühbucher bis 28.02.

Ungarn mit dem Rad erleben

Reiseart
Radreisen
Zielgebiet
Ungarn
Beschreibung

1.Tag: Anreise nach Ungarn in Ihr schönes 4-Sterne-Wellness-Hotel. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Zala Region zum Kennenlernen

Zum Aufwärmen fahren wir heute 45 km durch die Natur der Region Zala und durch slowenische

Murlandschaft. Von Lenti fahren wir auf einem Radweg durch die Nachbardörfer nach Szecsisziget.

Dort kann die Gruppe die „Wein-Kirche“ besichtigen. An Wassermühle und kleiner Büffelfarm vorbei

fahrt die Gruppe duch Tormafölde und Dobri zur Grenze zu Slowenien. Am Fuße der Lendava Weingegend fahren wir duch Dolina und Čentiba in die kleine idylische Stadt Lendava. In Lendava

besichtigt die Gruppe die Altstadt (Theater, Kirche, Schloss). Danach folgt die Fahrt bergauf durch die

Lendava Weinberge mit tollem Panorama. Die kleine „Bergetappe“ wird mit der Besichtigung vom

Aussichtsturm Vinarium belohnt. Der 53,5 Meter hoher Aussichtsturm bietet super Ausblick auf 4 Länder (Slowenien, Ungarn, Kroatien, Österreich). Nur ein paar Minuten entfernt ist das Weinhaus Cuk, wo die gutverdiente Jause und Weinverkostung genossen wird. Danach geht es weiter durch die

Weingegend zur Grenze und zurück nach Ungarn. Durch die schöne Weingegend und den Wald fahren wir zum Lendvadedes See, von wo ein 5 km Radweg durch den Wald direkt zurück zum Hotel führt.

3.Tag: Dreitälertour Ungarn, Slowenien, Österreich

Die heutige Dreiländertour führt uns von Ungarn durch Slowenien nach Österreich! Über Redics und Genterovci kommen wir nach Slowenien, wo wir in Nedelica und Filovci typische mit Stroh gedeckten Häuser von Murlandschaft besichtigen können. In Turnišče besichtigen die Wallfahrtskirche der Traurigen Gottesmutter mit Fresken von Johannes Aquilla. Durch typisch pannonische Dörfer mit schönen Blumen und Gärten und Storchenneste fahren wir bis Markišavci zum Schinkenhof Kodila, wo wir Verkostung von Schinken haben werden. Ein Muss für alle Radler! Von dort fahren wir nach Cankova und über die Grenze nach Österreich. In Bad Radkersburg fahren wir die Altstadt, wo jeder kurz die schöne Stadt besichtigen kann. Danach haben wir aber nur noch ein paar Minuten zu unserem Ziel – Brauerei Bevog in Laafeld. Wir besichtigen die dortige Brauerei, verkosten großartige und nicht alltägliche Sorten von Bier und haben dort auch unsere Jause. Mit dem Bus fahren wir dann zurück zum Hotel.

4.Tag: Nationalpark Kis-Balaton und Plattensee

Heute radeln wir vom Klein- bis zum Groß-Plattensee! Mit Bus fahren wir zum Start der Radtour nach

Zalakaros. Durch schöne Landschaft des Nationalparks fahren wir zum Büffelreservat und Insel Kanyavari zur berühmten hölzernen Brücke mit herrlichem Blick auf den »Klein Balaton« See, wo viele seltene Vogelarten ihr Zuhause gefunden haben. Weiter geht es auf einem Radweg durch den

Nationalpark zu Zalavar, wo Millenium Denkstätte errichtet wurde zur Feier der 1000 Jahre Ungarn

und wo Ruinen der Slawischen Siedlungen aus dem 8. Jh. zu besichtigen sind. Nach Mittagspause in

einer typisch ungarischen »Tscharda« fahren wir weiter am Flugplatz von Sarmellek vorbei in Richtung Plattensee nach Keszthely. In Keszthely kann man entweder das Festetics Schloß besichtigen, oder die Zeit zum einen Spaziergang von Museum zu Museum, Erfrischung in der Fußgängerzone oder am schönen Strand mit zahlreichen Lokalen und Verkaufsständen nutzen. Pünktlich zum Abendessen kommen wir mit dem Bus zurück zum Hotel.

5.Tag: Dreiländertour Ungarn, Slowenien, Kroatien

Auch die letzte Radtour ist eine Dreiländer-Tour. Diesmal fahren wir von Ungarn nach Slowenien und Kroatien. In Lendava besichtigen wir die Altstadt und fahren durch die Region mit einst vielen Erdölquellen nach Kroatien. In Peklenica (auf Deutsch: Hölle) werden wir uns die 1.Erdölquelle der Welt anschauen, wo noch immer Erdöl auf die Oberfläche kommt. Danach geht es nach Čakovec, Kreisstadt der Mur-Region. In der Altstadt können Sie die Pause zur Besichtigung vom Schloß Zrinski, Franziskanerkloster oder für Bummeln in der Fußgängerzone nutzen. Danach machen wir Mittagspause und fahren weiter zum Varaždiner See an der Drau. Auf dem Damm fahren wir am Ufer vom See bis nach Varaždin, wo wir in der ehemaligen kroatischen Hauptstadt die Altstadt kennenlernen werden. Mit dem Bus fahren wir danach zurück zum Hotel.

6.Tag: Heute heißt es leider wieder Abschied nehmen, es geht zurück in die Heimat.