Passionsspiele Oberammergau 2022Da der Termin im Juli bereits ausgebucht ist - konnten wir noch Karten für Juni erhalten!!

Die Passionsspiele 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben werden. Somit finden die 42. Passionsspiele nun von 14. Mai bis 2. Oktober 2022 statt.

Nächster Termin: 06.06.2022
  • Tagesfahrt mit Ticket inkl. Vorverkaufsgebühren

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
06.06.2022 (Passionsspiele Oberammergau / 1)
1 Tag
Tagesausflug
0,00 €
23.07.2022 (Passionsspiele Oberammergau)
1 Tag
Tagesausflug
0,00 €
23.07.2022 (Passionsspiele Oberammergau (WARTELISTE))
1 Tag
Tagesausflug
0,00 €

Passionsspiele Oberammergau 2022

Da der Termin im Juli bereits ausgebucht ist - konnten wir noch Karten für Juni erhalten!!

Die Passionsspiele 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben werden. Somit finden die 42. Passionsspiele nun von 14. Mai bis 2. Oktober 2022 statt.

Reiseart
Opernreise
Beschreibung

Passionsspiele sind weltweit beliebt. Der Spielturnus von 10 Jahren geht auf ein Pest-Gelübde zurück. Die weltweit bekanntesten Passionsspiele finden alle zehn Jahre in der kleinen Gemeinde Oberammergau statt. Dort hat vor fast 400 Jahren die Geschichte angefangen. Die Pest wütete in vielen Teilen Europas und machte auch vor Oberammergau nicht halt. Die Oberammergauer beschlossen ein Gelübde abzulegen, um dem Elend ein Ende zu setzen. Im Jahre 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Ihr Versprechen haben die Oberammergauer bis heute gehalten. Vom 14. Mai bis 2. Oktober 2022 finden bereits die 42. Oberammergauer Passionsspiele statt.

Das Passionsspiel unter der Regie von Christian Stückl ist in elf Szenen unterteilt. Die Szenen eins bis fünf bilden den ersten Teil, der am Nachmittag beginnt. Nach einer drei-stündigen Pause folgen am Abend die Szenen sechs bis elf. Das Passionsspiel beginnt mit dem Einzug in Jerusalem und erzählt die Passionsgeschichte über das Abendmahl bis hin zur Kreuzigung und endet mit der Auferstehung. Jeder Szene ist ein Auftritt des Chores mit einem lebenden Bild vorangestellt. Als Andachtsbilder bieten sie Raum zum Innehalten und zur Reflexion.