Dänemark

Nordische Gegensätze

Königliches Kopenhagen und die traumhaften Landschaften der Färöer- Inseln

Nächster Termin: 02.08. - 10.08.2021 (9 Tage)

Leistungen:

  • Transfer nach München im modernen Reisebus (zzgl.120 € Hin-und Rückreise)
  • Flug von München nach Kopenhagen inklusive Steuern und Gebühren
  • Flug von Kopenhagen nach Vagar inklusive Steuern und Gebühren
  • Flug von Vagar nach Kopenhagen inklusive Steuern und Gebühren
  • Flug von Kopenhagen nach München inklusive Steuern und Gebühren
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im Raum Kopenhagen
  • 1x Übernachtung mit Frühstück in Vagar
  • 3x Übernachtung mit Frühstück im Raum Toftir
  • 3x Übernachtung mit Frühstück in Torshavn
  • 3x Abendessen, 2-Gang-Menü oder Buffet auf den östlichen Inseln (3.,4. und 5. Tag)
  • 1x Lunchpaket für den Ausflug nach Mulafossur
  • 1x Lunchpaket für die Wanderung auf Mykines
  • ca. 4-stündige Stadtführung in Kopenhagen
  • Ausflüge zum Dorf Gasadalur und Mulafossur Wasserfall
  • ca. 8-stündiger Ausflug auf die Insel Mykines inkl. Wanderung mit lokalem Guide und Fährüberfahrt (wetterabhängig)
  • ca. 8-stündiger Ausflug nach Leirvik, Klaksvik und Vidareidi
  • Eintritt NAVIA Schaffarm und Woll-Shop
  • ca. 8-stündiger Ausflug nach Gjogv und Eidi
  • ca. halbtägiger Ausflug nach Vestmanna inkl. ca. 2-stündiger Bootsfahrt zu den Vogelfelsen(wetterabhängig)
  • Eintritt Saga-Museum
  • ca. 2-stündiger Stadtrundgang in Torshavn (Führung auf deutsch ist nicht garantiert)
  • ca. 2,5-stündiger Ausflug auf die Insel Nolsoy inkl. Fährüberfahrt (wetterabhängig)
  • Ausflug und Eintritt Königsbauernhof Kirkjubøargardur
  • durchgängige Reiseleitung vom 2. bis 8.Tag

fakultativ buchbar:

  • (1.Tag) Abendessen 3-Gang-Menü oder Buffet in Kopenhagen (im Hotel oder Restaurant), p.P. 45,00 €
  • (8.Tag) ca. 7-stündiger Ausflug auf die Insel Sandoy inkl. Fährüberfahrt (wetterabhängig), p.P. 45,00 €

weitere Zustiege auf Anfrage!

ab 3.100,00 € 9 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
02.08. - 10.08.2021 (Flugreise Nordische Gegensätze: Kopenhagen und Färöer)
9 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
3.100,00 €
02.08. - 10.08.2021 (Flugreise Nordische Gegensätze: Kopenhagen und Färöer)
9 Tage
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
3.588,00 €

Nordische Gegensätze

Königliches Kopenhagen und die traumhaften Landschaften der Färöer- Inseln

Reiseart
Flugreisen
Städte- / Kurz- und Rundreisen
Zielgebiet
Dänemark
Beschreibung

1.Tag: Flug von München nach Kopenhagen

Heute erfolgt die Anreise mit dem Flug von München nach Kopenhagen. Nach Ankunft erwartet Sie bereits die Reiseleitung und während einer Stadtführung lernen Sie die schönsten Ecken der "lebenswertesten Stadt der Welt" kennen. Herausragende Sehenswürdigkeiten sind Schloss Christiansborg, heutiger Sitz des Parlaments, Schloss Amalienborg, der Sitz der dänischen Königsfamilie, die Börse, das Zeughaus, die königliche Bibliothek und natürlich das Wahrzeichen Kopenhagens - die Kleine Meerjungfrau. Unbedingt kennenlernen sollten Sie auch die jederzeit belebte Fußgängerzone Strøget und das malerisch-maritime Nyhavn. Die Übernachtung erfolgt

in einem zentral gelegenen Hotel in Kopenhagen. Abendessen 3-Gang-Menü oder Buffet in Kopenhagen (im Hotel oder Restaurant), p.P. 45,00 €

2.Tag: Flug auf die Färöer, Gasadalur und der Wasserfall Mulafossur

Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zum Flughafen und Sie fliegen auf die Färöer Inseln. In Vágar angekommen fahren Sie zum Dorf Sørvágur, wo Sie Ihr Lunchpaket im Café Fjørdoy für den anschließenden Ausflug zum berühmten Wasserfall Múlafossur erhalten. Múlafossur liegt ca. 5 Minuten Fußweg vom kleinen Dorf Gásadalur entfernt, welches weniger als 20 Einwohner zählt und versteckt ist zwischen grünen Feldern und hohen Bergen. Vor dem Jahre 2004 war es nur möglich, das Dorf per Boot oder Hubschrauber zu erreichen, oder man wanderte über die 700 m hohen Berge. Heute erreichen Sie das Dorf bequem, indem Sie durch einen Tunnel fahren. Es erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht. Den ca. 30 m hohen Wasserfall, der einfach von der Insel in den Nordatlantik fällt, üppige grüne Felder, hoch aufragende Berge - ein atemberaubendes Panorama ist hier garantiert. Nach einer kurzen Wanderung geht es zurück nach Sørvágur zum Abendessen im Café Fjørdoy. Nach dem Abendessen erfolgt der Check-In im Hotel in Vágar. Bitte beachten Sie, dass das Hotel keine Rezeption hat. Für den Check-In erhalten Sie einen Code und schließen die Zimmer frei.

3.Tag: Wandern auf der Vogelinsel Mykines

Ihr heutiger Tag beginnt mit einem Ausflug auf die westlichste Insel der Färöer, nach Mykines. Hier beginnt Ihr Abenteuer. Auf einer ca. 40-minütigen Bootsfahrt (wetterabhängig) von Sørvágur nach Mykines fahren Sie durch den Fjord, vorbei am Wasserfall Múlafossur. Im „Vogelparadies" angekommen erwartet Sie ihr lokaler Guide und Sie starten mit der Wanderung über die Insel bis ans Ende der Welt zum Leuchtturm auf dem Mykineshólmur. Beobachten Sie Papageientaucher, die für ihre Jungen kleine Fische aus dem Wasser fischen und weitere Seevögel, die auf den Küstenfelsen ihre Nester haben. Am Nachmittag geht es mit der Fähre wieder zurück nach Sørvágur. Von hier aus fahren Sie zum Sørvágsvatn, dem größten Binnensee der Färöer. Der See ist von Norden nach Süden etwa 6 Kilometern lang, maximal 800 Meter breit und 59 Metern tief. Von dort aus fahren Sie

weiter nach Toftir, wo Sie im Hotel einchecken und bereits zum Abendessen im Nachbarhaus erwartet werden.

4.Tag: Wikinger, Natur pur und traditionelle Kleidung

Heute geht es auf den Färöern Richtung Norden. Der erste Halt ist Leirvík, eine kleine beschauliche Stadt. Ausgrabungen haben ergeben, dass hier Wikinger seit dem 9. Jhd. siedelten. Im Bootsmuseum gibt es alte Färöerboote zu besichtigen, die teilweise aus der Wikingerzeit stammen. In Klaksvík, dem Zentrum des Nordens und der Fischereiindustrie ist die eindrucksvolle Christiankirche mit einem 4000 Jahren alten Taufstein, der im frühen Dänemark als Opferstein genutzt wurde, sehenswert und der natürliche Hafen der Stadt. Der nördlichste Ort der Färöer ist Viðareiði. Das Dorf liegt auf einer Landenge, umgeben von wunderschöner Natur, grünen Berghängen und eingebettet zwischen hohen Bergen. Wie ein altes Sprichwort sagt: Not macht erfinderisch. Um im unkontrollierbaren Klima des Nordatlantiks zu überleben, kamen die Färöer auf die Idee, aus der Wolle der unzähligen Schafe Garn zu spinnen. Erfahren Sie bei einem kleinen Snack mehr über die Geschichte auf der NAVIA Schafsfarm. Nun geht es wieder zurück nach Toftir, wo für Sie bereits das Abendessen vorbereitet ist.

5.Tag: Malerische Natur und traditionelle Dörfer

Nach dem Frühstück geht die Fahrt heute in das idyllische Dorf Gjógv. Es liegt an der rauen Nordküste. Gjógv heißt übersetzt Felsspalte und gab dem Dorf seinen Namen. In der Felsspalte befindet sich ein kleiner, natürlicher Hafen, der bereits zur Wikingerzeit genutzt worden sein sollte.

Der nächste Halt ist Eiði, eines der größten Dörfer der Färöer. Hier befindet sich das wichtigste Wasserkraftwerk. Im Ortskern finden Sie ein kleines Heimatmuseum in einem renovierten Bauernhaus. Auch heute lädt die malerische Natur und dramatische Landschaft auf kleinen Spaziergängen oder Wanderungen zu einigen unvergesslichen Fotostopps ein. Am Nachmittag erreichen Sie ihr Hotel in Toftir. Genießen Sie etwas Freizeit, bevor das Abendessen für Sie

serviert wird.

6.Tag: Die Brutkolonien von Vestmanna und die Hauptstadt Torshavn

Auf dem heutigen Ausflug fahren Sie zuerst nach Vestmanna, der zweitgrößten Stadt auf der Hauptinsel Streymoy. Von hier aus starten Sie eine ca. 2-stündige Bootstour (wetterabhängig) zu den gigantischen Klippen, die von Millionen von Brutvögeln bevölkert werden. Lässt der Wellengang es zu, kann auch in eine der vielen natürlichen Grotten hinein gefahren werden. Im geschichtsträchtigen Saga Museum von Vestmanna erfahren Sie auf einer virtuellen Tour von den ersten Siedlern bis zur Entwicklung in der heutigen Zeit. Am Nachmittag geht es in die Hauptstadt der Färöer, nach Tórshavn, wo Sie bereits von Ihrem Guide zu einem 2-stündigen Stadtrundgang erwartet werden. Tórshavn ist eine der kleinsten Hauptstädte der Welt, keine Verkehrsstaus, keine Menschenmengen - dafür jede Menge Platz und saubere, frische Luft. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang am Hafen entlang, kaufen frischen Fisch direkt von den Fischern und bummeln Sie in der Altstadt mit ihren ungewöhnlichen Holzgebäuden mit Rasendach und vielen kleinen lokalen Geschäften. Vielleicht finden Sie bei Guðrun & Guðrun den traditionellen färöischen Wollpullover, der ihr Begleiter in

zukünftigen Wintern wird. Die Übernachtung erfolgt in einem zentral gelegenen Hotel in Tórshavn.

7.Tag: Wanderung auf der Insel Nolsoy und Königsbauernhof Kirkjubøargardur

Heute Vormittag machen Sie einen Ausflug auf die Insel Nólsoy (wetterabhängig). Die Insel liegt direkt vor Tórshavn und ist in nur 20 Minuten mit der Fähre zu erreichen. Erleben Sie hautnah den Kontrast zwischen der Inselmetropole Tórshavn und dem originalen färöischen Dorfleben. Sie spazieren ca. 2-3 Stunden über die Insel und zu einem Vogelschutzgebiet, u. a. zu der weltgrößten Kolonie der Sturmschwalbe. Weiter geht die Fahrt zum Königsbauernhof Kirkjubøargardur, dem ältesten auf den Färöern erhaltenen Hof aus der Wikingerzeit. Hier steht heute noch das älteste bewohnte Holzhaus Europas aus dem 11. Jahrhundert. Der Bauernhof selbst war immer der größte der Färöer. Sehenswert ist ebenfalls die benachbarte Olavskirche. Abendessen und Übernachtung sind wieder im Hotel in Tórshavn.

8.Tag: Freizeit in Torshavn oder Ausflug auf die Insel Sandoy

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Machen Sie eine individuelle Wanderung auf der Suche nach imposanten Motiven für Ihre Fotosammlung. Oder Sie schließen sich einem Ausflug (wetterabhängig) auf die Insel Sandoy an. Die Insel, übersetzt Sandinsel, hat ihren Namen von den einzigen Sandstränden der Färöer. Mit der Fähre setzen Sie in ca. 30 Minuten über. Hier erwartet Sie ebenfalls ein Paradies für Naturliebhaber - atemberaubende Klippen, schöne kleine Dörfer, friedliche Seen und Wanderwege. Hier scheinen die Berghänge grüner zu sein als auf den anderen Inseln. Treffen Sie auf die Einwohner der Insel, die Vögel, Robben, Schafe und ein paar freundliche Menschen. Besuchen Sie das Kunstmuseum in Sandur, in dem Arbeiten färöischer Künstler ausgestellt werden. Das Abendessen ist wieder in Tórshavn für Sie vorbereitet.

9.Tag: Heimflug

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie treten die Heimreise nach Deutschland an.

Karte